Ihre Sicherheit heißt Krieg

Ihre Sicherheit heißt Krieg

Am 28. und 29. März 2014 sollen zum dritten Mal die “Königsbronner Gespräche” stattfinden, eine von Reservistenverband, dem Bundeswehrbildungswerk und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik ausgerichtete Sicherheitskonferenz im schwäbischen Hinterland (Landkreis Heidenheim). Federführend bei der Veranstaltung ist der CDU-Mann und Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Heidenheim-Aalen, Roderich Kiesewetter. Karriere hat Kiesewetter nicht nur in der CDU gemacht, er ist zudem ehemaliger Generalstabsoffizier… Read more →

Auch 10 Jahre danach: Kein Vergeben, Kein Vergessen

Auch 10 Jahre danach: Kein Vergeben, Kein Vergessen

Anlässlich des 10. Jahrestages der K2-Morde rufen wir zu einer Demonstration in Heidenheim auf. Wir wollen die damaligen Geschehnisse der Vergessenheit entreißen und den Opfern rechter Gewalt gedenken. In der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember 2003 wurden die drei jugendlichen Spätaussiedler Viktor Filimonov, Waldemar Ickert und Aleksander Schleicher vor der Heidenheimer Diskothek K2 von dem Neonazi Leonhard Schmidt… Read more →

Erklärung des M31-Netzwerks

Erklärung des M31-Netzwerks

Erklärung des M31-Netzwerkes zur aktuellen Debatte über die Unterstützung eines europäischen Generalstreiks Am 31. März 2012 sind europaweit tausende Menschen gegen die Krisenpolitik unter antikapitalistischen Losungen auf die Straße gegangen. Es sollte ein Auftakt sein für einen grenzüberschreitenden Widerstand, der den immer krisenhaften kapitalistischen Normalzustand angreift. Doch schnell haben wir auch gemerkt, welche Schwierigkeiten damit verbunden sind, über einen Aktionstag… Read more →

Gründungserklärung

Wir haben uns als Gruppe “Progress” zusammengeschlossen um linksradikale Kritik und Praxis in der Region Stuttgart zu organisieren und handlungsfähig zu machen. Wir möchten die bisherige Unverbindlichkeit von Bezugsgruppen, Freundeskreisen durch einen kontinuierlichen Organisierungsprozess ersetzen. Regionale Vernetzung auf der einen und transnationale Organisierungsansätze auf der anderen Seite halten wir deshalb für unentbehrlich.   Eine Gesellschaft, die sich maßgeblich durch Ausbeutung,… Read more →